Viadukt

Der Viadukt von 1877/78 (Denkmal) ist eine eingleisige Talbrücke zur Überführung der Eisenbahn über die Bundesstraße 98, die Neukircher Straße, die Wesenitz und den Fuß-Radweg (ehemals Mühlgraben). Er ist in seiner ganzen Länge gebogen, besitzt 21 Bögen, eine größte Höhe von 18 m und eine Länge von insgesamt 400 m. Am ersten Brückenbogen über der Zittauer Straße ist er auf beiden Seiten mit der Jahreszahl „1878“ datiert. Bis 1961 bestand hier eine Brückenwache. In der Zittauer Straße 9 befand sich während des Eisenbahnbaus 1877-79 das Baubüro. Der Viadukt wurde in den Jahren 1991 bis 1993 für 6 Mio. DM saniert.

<<< zurück zur Übersicht >>>

Schmölln-Putzkau auf Facebook
zu unserer Galerie
Ihr Weg zu uns
Infos zu Bus und Bahn
Was ist Wo in unserer Gemeinde?
Was gibt es neues in Schmölln-Putzkau?