Wegebaustein Neukircher Weg

Durch den Bau der Eisenbahnstrecken wurden die historischen Wege im Hohwald unterbrochen.

Parallel zur Bahnstrecke Neukirch – Bad Schandau entstand 1885 der Neukircher Weg als Fahrweg. Er verbindet den Steinweg mit dem Roten Sandweg.

An den Bau des 1 km langen Weges erinnert der Wegebaustein in Form eines Obelisken mit dem eingeschlagenen Olivenzweig.

Die Initialen E. W. stehen für den Oberförster Ernst Wemme.

Auf dem Neukircher Weg verläuft heute ein Abschnitt des Wanderwegs „Rund um Putzkau“.

 

Denksteine-Tour Olivensaeule
X