23 Mai

Ausgabe am 12.05.2018

Saisoneröffnung Freibad Schmölln-Putzkau (BgA)
Die Badsaison beginnt am Samstag, dem 19.05.2018 und endet am Sonntag, dem 02.09.2018.
Die Gemeindeverwaltung behält sich über den offiziellen Schließtermin hinweg vor, bei länger anhaltenden sommerlichen Temperaturen, das Freibad weiter zu öffnen.

Öffnungszeiten des Freibades Schmölln-Putzkau (BgA) für 2018

Nebensaison (19.05. – 29.06. und
13.08.- 02.09.2018) Hauptsaison (30.06.-12.08.2018)

Montag 13 – 19 Uhr 11 – 19 Uhr
Dienstag 13 – 19 Uhr 11 – 19 Uhr
Mittwoch 13 – 19 Uhr 11 – 19 Uhr
Donnerstag 13 – 19 Uhr 11 – 19 Uhr
Freitag 13 – 20 Uhr 11 – 20 Uhr
Samstag 11 – 20 Uhr 10 – 20 Uhr
Sonntag 11 – 19 Uhr 10 – 19 Uhr

Schlecht – Wetter – Regelung

Das Bad bleibt bei Regen und/oder tiefen Temperaturen (< 18°C Luft) geschlossen. Die Schließung des Bades hängt mit der Gesamtwetterlage zusammen.
Ebenso bleibt das Bad auch bei kurzfristigen Auflockerungen und sonnigen Abschnitten während des Tages geschlossen.

Die Gemeindeverwaltung

Schließung der Gemeindeverwaltung
Die Gemeindeverwaltung bleibt aus betrieblichen Gründen am Freitag, dem 11.05.2018 geschlossen. Wir bitten um Beachtung.
Wünsche
Bürgermeister

Vollsperrung Ziegelbergstraße

Aufgrund von Straßenarbeiten ist die Ziegelbergstraße, ab Ottendorfer Straße (S 120) bis Höhe „Ziegelbergstraße 18“, am Donnerstag dem 17. Mai 2018 ganztägig voll gesperrt.

Die Gemeindeverwaltung

Ein gelungenes Walpurgisfest als Lohn für aufregende Wochen der Vorbereitung
Nach einem erfolgreichen Fest, mit vielen zufriedenen Gästen, egal, ob Jung oder Alt, gilt es jenen Dank zu sagen, die für das Gelingen beigetragen haben. Vielen Dank allen Besuchern und fleißigen Helfern! Fühlt euch bitte angesprochen. Dank auch an die fleißigen Hexenbastler.
Gleichzeitig ist es aber auch Anlass, die Unsitten der Mitbürger zu kritisieren. Obwohl wir deutlich ausgeschrieben hatten, dass nur Baumverschnitt auf dem Feuer landen darf, haben wieder "nette" Mitbürger ihre Gartenabfälle oder auch Restmüll entsorgt. Wir als Verantwortliche haben dann die Aufgabe, diesen Unfug wieder zu beheben. Vielleicht sollten wir wirklich von jedem Anlieferer eine Gebühr verlangen, aber wer soll das kontrollieren? Macht man sich da Gedanken, welch Aufwand im Hintergrund von vielen Ehrenamtlichen betrieben wird, um im Dorf etwas zu organisieren.
Der Vorstand des SV Schmölln OL e.V.