Seite wählen
  • 5
  • Allgemein
  • 5
  • Förderung der Energieberatung für Wohngebäude

Förderung der Energieberatung für Wohngebäude

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Energieberatung für Wohngebäude in Form eines sogenannten individuellen Sanierungsfahrplanes (iSFP). Gefördert werden 80 % der Kosten für die Beratung. Maximal werden 1.300 € für Ein- und Zweifamilienhäuser bzw. 1.700 € für Wohngebäude mit mind. 3 Wohneinheiten gezahlt.

Der individuelle Sanierungsfahrplan zeigt Gebäudebesitzern auf, wie das Gebäude modernisiert werden kann, um den Energiebedarf zu senken. Dabei kann man wählen, ob eine Gesamtsanierung in einem Zug zu einem energieeffizienten Gebäude oder eine Schritt-für-Schritt-Sanierung betrachtet werden soll. Diese ermittelten Maßnahmen sind natürlich nicht verpflichtend umzusetzen, sondern stellen lediglich Möglichkeiten dar, die der Beratungsempfänger durchführen kann. Der Fahrplan zeigt auch auf, welche Fördermöglichkeiten genutzt werden können, um die aufgeführten Maßnahmen umzusetzen.

Wenn nach Fertigstellung des Sanierungsfahrplanes tatsächlich Maßnahmen an Gebäudehülle, Anlagentechnik (außer Heizung) und Heizungsoptimierung umgesetzt werden, kann man darauf zusätzlich zu der Basisförderung der jeweiligen Maßnahme bei Nachweis des Sanierungsfahrplanes weitere 5 % Förderung erhalten.

Derzeit agiert der ausgewählte Energie-Effizienz-Experte als Antragsteller für dieses Förderprogramm. Ab 1. Juli 2023 muss der Förderantrag jedoch vom Beratungsempfänger, also z. B. vom Gebäudebesitzer oder der Wohnungseigentümergemeinschaft selbst gestellt werden. Dies erfolgt online über die Webseite des BAFA.

Energie-Effizienz-Experten, die einen individuellen Sanierungsfahrplan erstellen, findet man unter Angabe der Postleitzahl und des Such-Umkreises auf der Webseite https://www.energie-effizienz-experten.de/. In den Suchergebnissen muss noch nach dem Schwerpunkt „Energieberatung für Wohngebäude“ gefiltert werden.

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf der Webseite der Energieagentur des Landkreises Bautzen unter www.energieagentur-bautzen.de/sanierungsfahrplan. Gern kann auch Kontakt per E-Mail oder Telefon aufgenommen werden.

Kontakt:

Energieagentur des Landkreises Bautzen

im TGZ Bautzen

Preuschwitzer Straße 20, 02625 Bautzen

Telefon:               03591 380 2100

E-Mail:                  info@energieagentur-bautzen.de

AMTSBLATT

➲ AMTSBLATT Archiv

Wussten Sie?

Das Tröbigau 1752 in den Besitz des Grafen von Schall-Riaucour zu Gaußig überging?

Nächste Veranstaltungen


Februar 2024

➲ Alle Veranstaltungen anzeigen