Seite wählen

Markustheater im Freizeitcenter Putzkau

Markustheater: Die Geschichte von Jesus als Theaterstück

Eine Theatergruppe führt am 12. März das Markustheater im Freizeitcenter Putzkau auf

 Das Theater ist rund und das Stück hat 90 Minuten. 16 Laienschauspieler führen am 12. März 2023 das Markustheater im Freizeitcenter Putzkau auf (Zittauer Str. 21a, Beginn 19.00 Uhr, Eintritt frei). In 90 Minuten erleben die Zuschauer das gesamte Markusevangelium aus der Bibel – und sitzen dabei mitten im Geschehen.

Das Markustheater verzichtet auf eine klassische Bühne und besondere Requisiten. Doch es ist eine außergewöhnliche Theatererfahrung. Stuhlkreise bilden ein Rundtheater, in dessen Mitte eine Spielfläche entsteht. Gespielt wird dort – aber auch in den Gängen und hinter dem Publikum. Dieser Aufbau lässt die Zuschauer mitten im Geschehen sitzen und führt zu einem einmaligen Theatererlebnis.

„Evangelium“ heißt übersetzt „gute Nachricht“ und bezeichnet das Leben und Wirken von Jesus Christus. Von der Taufe bis zum Tod am Kreuz und seiner Auferstehung erzählt das Markusevangelium die Geschichte des Mannes aus Nazareth. Es geht um Schuld und Vergebung, um Gott und die Menschen. Darum, wie Jesus mit sozial Benachteiligten umgegangen ist und um die Hoffnung auf ewiges Leben.

Die Schauspieler sind Frauen und Männer unterschiedlichen Alters aus Bischofswerda und Umgebung, die das Stück an einem Wochenende gemeinsam einüben. Das Konzept lässt den Schauspielern Gestaltungsfreiheit und Raum zur Improvisation. Veranstaltet wird das Markustheater durch die Ev.-Luth. Christusgemeinde Bischofswerdaer Land (www.christusbote.de).

Nähere Auskunft erteilt Pfarrer Marc Schneider (03594) 77 97 276.

 

 

AMTSBLATT

➲ AMTSBLATT Archiv

Wussten Sie?

Das Tröbigau 1752 in den Besitz des Grafen von Schall-Riaucour zu Gaußig überging?

Nächste Veranstaltungen


Februar 2024

➲ Alle Veranstaltungen anzeigen